Deutsche Gilde der Nachtwächter, Türmer und Figuren e.V.

 

 

 

Wir sind Mitglieder in der Gilde und haben es uns zur Aufgabe gemacht, Überliefertes zu bewahren, die Mitmenschen damit vertraut zu machen und

sie zu erfreuen.

 

So hatten wir im ersten Monat im Jahre des Herrn 2014 die große Ehre, dem Gildermeister nebst seiner Gemahlin und zwei weiteren Gästen den Liebreiz von Bad Münstereifel zu zeigen. Wenige Tage später erreichte und folgendes Pergament:

 

Gott zum Gruße ehevor, höchst lieblich Weib vom Torwächter und er gar selber,

durften wir Euch doch auf eine Runde durch das historische Städtchen Bad Münstereifel begleiten, was mir und meinem Weibe zur großen Freude gereichte. Nicht nur Wetter und Stimmung waren die Besten, nein, auch Eure Gewandung nebst Bewaffnung kamen durch Eure stattliche Erscheinung trefflich zur Geltung. Euer Weib war von gar lieblicher Erscheinung doch soll man sich nicht davon täuschen lassen, hat Sie Euch doch gut im Griff mit Ihrem feisten Wortspiel. Gebet acht, wer die Hosen trägt! Eure Führung war nicht nur Lehrreich und mit viel Wissen und Sachverstand gefüllt, sondern Ihr habt uns auch humorvoll und in jeder Hinsicht überzeugend in die finstere Zeit entführt, was durch die prächtige Kulisse von Bad Münstereifel völlig authentisch war. Der Höhepunkt aber war der stärkende Trunk im "Heisterbacher Tor", welches Ihr bewirtet. Gar selten bot sich mir ein solch stimmungsvoller Anblick in einem historischen Gemäuer. Wohl dem, der Euch dorthin begleiten- und auch dort schmausen darf. Als Gildemeister der "Deutschen Nachtwächtergilde" erfüllt es mich mit Freude und Stolz, Euch in unserer Mitte zu wissen. Es erwartet die Gäste ein Ausflug in die Vergangenheit, der Seinesgleichen sucht.

Gehabt Euch wohl................

Heinz Wellmann, Wächter der Nacht in Rees all hier.....................

 

Gildetreffen in Bad Münstereifel am 17.10.2015