Was können wir über uns berichten !

In Bad Münstereifel bzw. im näheren Umland geboren, hatten wir das große Glück, inmitten der Stadt am Entenmarkt, ein Fachwerkhaus aus dem Jahre 1650  zu erwerben.

 

Seither sind wir "inwändige Bürger" !

 

Damit war der Grundstein für unser Engagement als Stadtführer und das Interesse an der Geschichte unserer schönen Heimatstadt geweckt, denn schon die eigenhändige Renovierung dieses alten Gerberhauses warf spannende Fragen auf.

 

Geschult vom ehemaligen Museumsleiter, Archivar und Stadthistoriker, führen wir seit vielen Jahren im Auftrag der Kurverwaltung unsere Gäste durch die historische Altstadt von Bad Münstereifel.

 

Ausgehend von unserer Affinität zum Mittelalter, hatten wir Weihnachten 2009

die Idee zu einer besonderen

Stadtführung für Kinder.

 

"Der Torwächter und des Torwächters Weib"

waren "geboren" und inzwischen bieten wir unseren Gästen eine Vielzahl interessanter sowie kurzweiliger Führungen in historischer Gewandung an.

 

Unsere Stärke ist das vielfältige Führungsangebot für die individuellen Wünsche der unterschiedlichen Gästegruppen.

 

 

 

Der Jahrhundertwende, einer Zeit des Aufschwungs und der Entwicklung bis hin zum  Kurwesen, widmen wir uns in der Rolle von 

"Amtsrat Lange und Witwe Schneider".

 Diese Beiden sind im Rahmen eines Tages der Führungen, organisiert vom Verein Zwentibolds Erben, entstanden.

Bei insgesamt vier dieser Veranstaltungen hatten wir die Projektleitung und konnten mit vielen weiteren Akteuren schöne Stunden für unsere Gäste gestalten.

Seit 2012 sind wir Mitglieder der "Deutschen Gilde der Nachwächter, Türmer und Figuren e.V."

Gemeinsam mit inzwischen über 170 Stadtführern haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Vergangenes zu bewahren und die Menschen zu erfreuen.

Regelmäßige Gildetreffen sorgen für einen interessanten Erfahrungsaustausch im Kreis guter Freunde.

Und im "wahren Leben" ?

Stimmt, Stadtführer/in ist nicht unser Hauptberuf, sondern ein schönes gemeinsames Interesse. Auf Basis einer pädagogischen Ausbildung sind wir inzwischen im Bereich Tourismus und in der Beratung tätig und freuen uns sehr, in der Feizeit unseren Gästen unsere schöne Heimatstadt zeigen zu dürfen.