"Die Sommerfrischler kommen"

Witwe Schneider schwätzt mit der Nachbarin
Witwe Schneider schwätzt mit der Nachbarin

 

Eine Zeitreise

 ins 19. Jahrhundert !

 

Am 1. Oktober 1890 wird feierlich die Bahnstrecke

Euskirchen - Münstereifel

eröffnet.

Die Gäste kommen zur Sommerfrische

in die schöne Eifel.

Schlüpfen Sie kurz in die Rolle eben

jener Sommerfrischler und erkunden

das schöne Städtchen an der Erft.

"Logieren" Sie im ersten Haus am Platze oder "mieten" bei Witwe Schneider für eine Mark pro Nacht eine Kammer unterm Dach.

 

Auf Wunsch und je nach Wetterlage mit Anwendungen

nach Pfarrer Kneipp im Kurgarten Wallgraben !

 

Die Führung mit den beiden Akteuren beginnt am Bahnhof und dauert 1,5 Stunden.

 

Sie erleben eine kurzweilige Stadtführung, gewürzt mit Anekdoten und Geschichten aus jener Zeit. Natürlich läßt es sich "Amtsrat Lange" nicht nehmen, vom neusten Zensus zu berichten. Sie sehen die bedeutenden Baudenkmäler, kommen am Hause der Witwe vorbei und schauen in die gute Stube. Weiter geht´s zur Apotheke, wo es dann unterwegs eine kleine Stärkung für Leib und Seele unseres ehrenhaften Apothekers Franz Maria Ferdinand Stephinsky gibt. 

 

Gruppenpreis:   110 €  (bis 25 Personen)                                            Diese Führung

                             incl. 1 Getränk pro Pers.                                           bieten wir vom

Dauer:                 ca. 1,5 Stunden                                                           Frühjahr bis in 

Treffpunkt:         Bahnhofsgebäude (gleisseitig)                                den Herbst an !